Suchen

„Den jüdisch-katholischen Dialog in Pfarrgemeinden und Synagogen verankern“

Deutsche Bischofskonferenz | 01.12.2019

4. November 2019 - Erstmals haben die Deutsche Bischofskonferenz und die Orthodoxe Rabbinerkonferenz Deutschlands eine gemeinsame Fachtagung zu aktuellen Fragen des theologischen Dialogs zwischen Kirche und Judentum durchgeführt, die heute (4. November 2019) in Berlin zu Ende gegangen ist. Das Symposium stand unter dem Leitwort „Zwischen Jerusalem und Rom“. Seit mehreren Jahren gibt es regelmäßige Gespräche zwischen Rabbinern und der katholischen Kirche. … [mehr]

„Wir brauchen Zivilcourage in diesem Land“

01.12.2019

04. November 2019 - Ein stärkeres gesellschaftliches Engagement und einen besseren Zusammenhalt der Gesellschaft hat der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, anlässlich des wiedererstarkenden Antisemitismus in Deutschland und Europa gefordert. Das sei eine gemeinsame Sorge von Christen und Juden, die „sich niemals mehr voneinander trennen werden“, so Kardinal Marx auf einem Podium in Berlin gestern Abend (3. November 2019). … [mehr]

Das Bild von Juden im Religions- und Ethikunterricht - Workshop-Reihe zum Judentum mit Schulbuch-Verlagen

JCR | 01.12.2019

Das Judentum wird in deutschen Schulbüchern oder Begleitmaterialien für den Unterricht häufig undifferenziert oder gar verzerrt dargestellt. In Text und Bild wird mitunter ein Eindruck des Judentums vermittelt, der mit der Realität des jüdischen Lebens in Deutschland und mit der jüdischen Religion wenig zu tun hat … [mehr]

Friedenspreis geht an Vereinigung gegen Rassismus - Dr. Michael Krupp wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Universität Luzern | 01.11.2019

Die israelische Organisation "Tag Meir" (Vereint gegen Rassismus) erhält den Mount Zion Award 2019. Zudem wird der deutsche evangelische Theologe und Judaist Michael Krupp für sein Lebenswerk geehrt. … [mehr]

Jahresvortrag des "Vereins der Freunde und Förderer des Martin-Buber-Hauses"

Eva Schulz-Jander | 01.11.2019

Die "Freunde und Förderer des Martin-Buber-Hauses" luden gemeinsam mit der Bildungsreferentin Birgit Meurer Herrn Dr. Martin Bauschke zu einem Vortrag in den Heppenheimer Marstall ein, wo er zum Thema „Ist der Erzvater ein Segen oder Fluch für die Völker? Abraham und der interreligiöse Dialog“ sprach. … [mehr]

70 Jahre Deutscher Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Deutschland

JCR | 01.11.2019

Frankfurt/Bad Nauheim, 27. Oktober 2019. Mit einem Festakt und einer nachdenklichen Festrede von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble beging der Deutsche Koordinierungsrat (DKR) im Kaisersaal der Stadt Frankfurt am Sonntag sein 70-jähriges Jubiläum. Am 10. November 1949 gegründet fungiert der DKR heute als Dachverband von über 80 Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit in ganz Deutschland. … [mehr]

Pfarrerin Ilona Klemens wird neue Generalsekretärin des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit

JCR | 01.11.2019

Präsidium und Vorstand des Deutschen Koordinierungsrates (DKR) haben die Empfehlung der DKR-Findungskommission für Pfarrerin Ilona Klemens angenommen und einstimmig die Hochschulpfarrerin aus Mainz zur neuen Generalsekretärin gewählt. … [mehr]

Antisemitismus und Protestantismus. Impulse zur Selbstreflexion

JCR | 01.10.2019

Eine Broschüre der "Evangelischen Akademien" (EAD e.V.) in Deutschland. … [mehr]

Das Higher Committee of Human Fraternity nimmt Rabbi M. Bruce Lustig als Mitglied auf

JCR | 01.10.2019

Das Higher Committee of Human Fraternity (der Höhere Ausschuss für menschliche Brüderlichkeit) hat die Aufnahme von Rabbi M. Bruce Lustig, Senior Rabbi bei der Washington Hebrew Congregation, in den Ausschuss bekanntgegeben, wodurch sich die Gesamtzahl der Mitglieder des Ausschusses, der sich mit der Erreichung der im Human Fraternity Document (Dokument zur menschlichen Brüderlichkeit) festgelegten Ziele befassen, auf acht Mitglieder erhöht. … [mehr]

Werdet FriedensFinderinnen!

JCR | 01.10.2019

Interreligiöses Frauennetzwerk regt mit Postkarte und Homepage interreligiösen Dialog unter Frauen an. … [mehr]